Events

Einladung zum PhiloBrunch am 01. Juni mit Syndikusrechtsanwalt Michael Winkler – „Künstliche Intelligenz und angewandte Ethik“

Wir möchten Sie ganz herzlich zu einem PhiloBrunch zu dem Thema „Künstliche Intelligenz und angewandte Ethik“ am Samstag, den 01. Juni in München am Sitz des Internationalen Begegnungszentrums der Wissenschaft e.V. (IBZ) einladen.

Über unseren Gastredner

Unser Gastredner wird Herr Michael Winkler sein. Herr Winkler ist seit mehr als 20 Jahren als Rechtsanwalt und Syndikusrechtsanwalt mit Schwerpunkt im „Internationalen und Europäischen Wirtschaftsrecht“ tätig und dort insbesondere im Informations- und Technologierecht und Datenschutzrecht. Seit 15 Jahren ist er als Syndikusrechtsanwalt für ein internationales Software-Unternehmen mit Sitz in den USA tätig, dass in der Entwicklung und Vermarktung von Sprachverarbeitungs- und KI-Lösungen für die Automobilindustrie weltweit eine führende Stellung einnimmt.

 

Thema

Wie wir in unserem ersten Artikel zu dem Thema feststellen, sind „Künstliche Intelligenz (KI)“, „Artificial Intelligence (AI)“, „OpenAI“, „ChatGPT“, etc. spätestens seit November 2022 als die US-amerikanische Forschungsorganisation für KI „OpenAI“ mit ChatGPT online ging, in aller Munde. KI und ihre vielfältigen Anwendungen haben viele unserer Lebensbereiche erreicht – vom Klassenzimmer angefangen, über die Universitäten, die Forschung, die Medien, unsere Arbeitswelt und unser privates Leben hinweg. Vor allem die Anwendung von generativer KI, wie ChatGPT und all seiner verwandten Lösungen, kann uns allen Sorge bereiten. Was passiert da gerade? Übernehmen nun doch Roboter die Welt? Welcher Information können wir noch trauen? Ist bald alles Deep-Fake?

Durch Herrn Winklers langjährige Erfahrung in der Branche, die in den letzten Jahren einige Transformationen durchgemacht hat – von der reinen Softwarelieferung, zu der Anbindung an Cloud-Systeme und -Dienste und nun zu der Verfügungstellung von KI-generierten Inhalten -, kann uns Herr Winkler in die vielfältigen Risiken, die mit der Anwendung von KI-Systemen einhergehen, einführen. Damit wir uns aber ein ganzheitliches Bild dieser neuen Technologie machen können, wird er natürlich auch auf deren unglaubliche Vorteile eingehen und mögliche Lösungsansätze für einen verantwortungsvollen und ethischen Umgang vorstellen, die wir dann in der Teilnehmergruppe gemeinsam diskutieren können.

Veranstaltungszeit und -ort

Wann? Samstag, 01. Juni 2024, 10-13 Uhr
Wo? Internationalen Begegnungszentrums der Wissenschaft e.V. (IBZ), Amalienstraße 38, München

Wie immer gibt es einen gemütlichen Brunch, viel Raum für Diskussionen mit unserem Gastredner und den anderen Teilnehmern. Außerdem werden wir natürlich wie immer für genügend Pausen während der Veranstaltung sorgen. Auch wenn Herr Winkler Rechtsanwalt ist, wird es nicht um einen Rechtsvortrag gehen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich – nur Interesse an diesem aktuellen und uns früher oder später alle betreffenden Thema. KI wird unser Leben mächtig verändern!

Damit wir planen können, melden Sie sich bitte entweder per Email an folgende Email-Adresse an: info@ethica-rationalis.org oder nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular. Die Anzahl der Plätze sind begrenzt, um einen intensiven Austausch sicherzustellen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen,
Ihr Team von Ethica Rationalis